Ein Einblick in die Schule

Unsere Schüler aus den vergangenen Kursen erzählen von ihrer Zeit bei uns in der Zieger Akademie in Konstanz am Bodensee. Die Erfahrungsberichte geben euch einen ungefilterten Einblick in unsere Akademie. Dadurch bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack davon, was euch bei uns erwartet.

Conny (23), Mai 2017


Warum hast du Dich für die Zieger Akademie im Konstanz entschieden?
Meine Chefin hat vor fast 10 Jahren ihren Meister an der Zieger Akademie gemacht. Als bei mir die Überlegungen zum Meister kamen, hat sie mir davon erzählt, wie toll ihre Zeit in Konstanz war und dass sie vor allem auch in der WG sehr viel Spaß hatte. Ich hatte mich dann auch noch über andere Schulen erkundigt, aber allein, einen Sommer am Bodensee verbringen zu können, hat mich schon überzeugt an die Zieger Akademie zu gehen.

Warum hast du dich dazu entschieden den Meisterkurs in 3 Monaten durchzuziehen?
Das hat eigentlich einen ziemlich simplen Grund: Weils schnell geht. Außerdem kann ich unter Druck besser arbeiten, und ich habe eine kürzere Ausfallzeit was die Arbeit, und somit auch das Finanzielle angeht ...

Was war der schönste Moment?
Da fällt es mir schwer mich für einen zu entscheiden. Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie ich am Tag des Einzugs auf die Fähre in Meersburg gefahren bin und den wahnsinns Ausblick gesehen hab. Und als ich dann noch das erste Mal über die Rheinbrücke bin, bin ich schier durchgedreht, wie schön es hier ist. Ich werde aber auch nie vergessen, wie ich am Ende des Projekts den Kamm aus der Hand gelegt hab und fertig war. Dass alles gut gelaufen ist, beide Modelle super aussehen und vor allem der Druck abgefallen ist. Und natürlich der Tag der Notenvergabe: Als die Mädels und ich immer einzeln aus dem Raum rauskamen und den Zettel in der Hand hielten, dass man jetzt Meister ist. Wie man sich füreinander freuen kann, ist echt der Wahnsinn!

Stimmst du dem Satz „Meister machen wo andere Urlaub machen“ zu?
Ich denke, man kann sich diese Antwort aus meinen vorherigen Antworten schon denken: JA!
Die Altstadt ist zwar meisten sehr voll (vor allem wegen den ganzen Urlaubern), und Nachts auch ab und zu ein bisschen laut, aber die Ausblicke entschädigen das alles! Ich habe mich in den 3 Monaten wirklich mega wohl gefühlt!


Conny + Modelle bei der Abschlussprüfung

Natalie (25), Januar 2017


Warum bist Du in die Zieger Akademie Konstanz gekommen?
Zum einen bin ich auf Empfehlung meiner Ausbildungslehrerin, die selbst ihren Meister vor vielen Jahren in der Zieger Akademie absolviert hat, gekommen. Zum anderen ist die Stadt Konstanz am Bodensee natürlich super schön und man muss sich nicht selbst um ein Zimmer kümmern.

Vom Arbeitsplatz zurück in die Schule – wie waren deine ersten Wochen in der Zieger Akademie? Wie hast Du Dich gefühlt?
Ist natürlich schon verrückt und spannend alles - Neue Menschen, die man kennenlernt, ich musste wieder lernen zu lernen, naja und ehrlich gesagt hatte ich schon auch Zweifel, ob ich das alles schaffe.

Wie ist das Leben in der Wohngemeinschaft?
Ich hatte echt bedenken, als ich hörte, dass man in einer WG unterkommt. Aber die anderen Schüler waren super freundlich und wir haben uns gleich am ersten Abend zusammen gesetzt und eine gute Zeit gehabt. Insgesamt haben wir uns alle gut verstanden, aber klar, man muss sich auch ein bisschen anpassen. Schön ist, dass man die Sorgen aber auch die schönen Momente teilen kann und nicht alleine ist. Ich hatte vor allem Probleme beim Rechnen, da war es schon hilfreich immer jemanden fragen zu können.

Was waren die größten Herausforderungen in den drei Monaten?
Also das praktische ist eigentlich gut machbar, das ist ja meine Arbeit. Aber der Teil 3, also rechnen und Wirtschaft und so, da kam viel Neues auf mich zu. Da musste ich mich immer wieder neu motivieren und dranbleiben. Dass mich die Lehrer da ernstgenommen haben und Fragen doppelt und dreifach beantwortet haben hat mir geholfen. Und rückblickend muss ich auch fast ein bisschen über mich schmunzeln. Mein Lehrer hat immer gesagt, wenn man will kann man alles schaffen, das war dann auch so.

Was war der schönste Moment im Meisterkurs?
Den gibt es nicht. Das waren viele „schönste Momente“. Der Zusammenhalt war besonders, wir waren wie eine kleine Familie. Man lernt sich in der Zeit ja auch richtig intensiv kennen und da war es schön zusammen zu lernen, Spaß zu haben und natürlich auch mal feiern zu gehen. Der Bodensee bietet natürlich auch viel. Am See in den Sonnenuntergang zu spazieren oder auch mal mit der Fähre zu fahren war wunderschön. Naja aber der Moment, wenn man erfährt, dass man bestanden hat, ich glaube das werde ich nie vergessen.

Wie hat dich die Zieger Akademie im Meisterkurs begleitet?
Grundsätzlich habe ich mich gut betreut gefühlt. Vor allem die ganzen Formulare und Dokumente, die man überall einreichen muss, wurde mit kleinen Notizen und Erklärungen beschriftet. Dann gab es zwei Lernnachmittage am Wochenende, die echt gut waren und egal ob bei Fragen zur Projektmappe und zum Unterricht waren die immer für uns da. Während den Prüfungen gab es Kaffee und Snacks für meine Modelle, uns auch beim Ablauf und was man wann braucht wurden wir immer unterstützt. Die haben richtig mit uns mitgelitten und uns auch mal in den Arm genommen. Ich muss manchmal richtig anstrengend gewesen sein, dass die da nicht durchgedreht sind…


Natalie + Modelle bei der Abschlussprüfung

Angelina (22), September 2016


Warum bist Du in die Zieger Akademie Konstanz gekommen?
Da man nur gutes von der Schule gehört hat und weil Konstanz einfach super schön ist 😊

Wie ist das Leben in der Wohngemeinschaft?
Ich war eine der älteren (WGMutti) und ich muss sagen es ist gewöhnungsbedürftig mit 9 Mädels in einer WG zu wohnen. Trotz alledem war es auch sehr lustig und es entstehen Freundschaften fürs Leben. Klar gibt es immer mal wieder Meinungsverschiedenheiten aber man rauft sich auch wieder zusammen.

Was waren die größten Herausforderungen in den drei Monaten?
Das Lernen und ruhig zu sitzen war mega anstrengend (verstehen nur Friseure 😊) aber auch das miteinander Lernen ist manchmal nicht einfach. Man hat viel was man in 3 Monaten in den Kopf bekommen muss und das ist manchmal echt herausfordernd (Tipp: von Anfang an Karteikarten schreiben !!!)

Was war der schönste Moment im Meisterkurs?
Dass ich eine Freundin fürs Leben gefunden habe und als wir die Bestätigung bekommen haben den 1. Teil bestanden zu haben. Auch das Weggehen zusammen, am See zu sitzen und die Sonne genießen war mega cool 😊

Wie hat dich die Zieger Akademie im Meisterkurs begleitet?
Wir hatten super Lehrer die sehr Verständnis voll waren und sich auch Zeit genommen haben. Ein ganz besonderes Lob auch an unsere Frau Clauer !!! Sie fängt alles auf was einen belastet und ist immer für einen da. Die gute Seele der Schule 😘

Gibt es etwas, das Du noch loswerden möchtest?
Strengt euch alle an die vorhaben diesen Weg zu gehen und genießt die Zeit. Wenn ich zurück denke wünsche ich mir manchmal die Zeit zurück.